Über uns

Viele Flüchtlinge aus Krisengebieten – Männer, Frauen und Kinder – sind auf der Suche nach Schutz, Hilfe und Lebensperspektiven nach Deutschland gekommen – auch zu uns nach Neuenbürg.

Ohne die tatkräftige Hilfe ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer ist die verantwortungsvolle Aufgabe, sie in unsere Gesellschaft zu integrieren, nicht zu bewältigen.

Neuenbürger Bürgerinnen und Bürger haben sich im „Netzwerk Asyl Neuenbürg“ zusammengefunden, um dabei zu helfen.

Machen auch Sie dabei mit, den ankommenden Menschen die Hand zu reichen und ihnen die ersten Schritte in der für sie fremden Umgebung zu erleichtern! Um materielle Unterstützung leisten zu können, sind wir auf Spenden angewiesen. Den aktuellen Bedarf veröffentlichen wir auf dem Portal ich-helfe.in

Wir haben zur Kontaktaufnahme eine zentrale Ansprechadresse eingerichtet: infona-nbg.de

Die Betreuungsgruppe sucht dringend ehrenamtliche Helfer, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren möchten. Ihre Aufgabe als Betreuer/in ist die Begleitung von geflüchteten Menschen im Alltag auf ihrem Weg zur Integration. Natürlich können Sie sich auch in einem anderen Bereich des Netzwerkes engagieren. Bei Interesse melden Sie sich einfach unter der E-Mail Adresse des Netzwerk Asyl: infonbg.de oder bei der Flüchtlings- und Integrationsbeauftragten Janina Blum Tel. : 07082|7910-25 E-Mail: j.blumneuenbuerg.de

Sie können auch gerne unter Kontakt das Formular benutzen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und heißen Sie herzlich willkommen.

 

Alle sind herzlich eingeladen zum nächsten Asylcafé

am 11. April von 15.00 bis 17.00 Uhr im Gemeindehaus der

Evang. method. Kirche am Entring 2

 

 

 


 


 Die Nähwerkstatt lädt jeweils am 4. Montag des Monats zu einem

kreativen Treffen ein. Nächster Termin: 23.04.2018

Hier können sowohl geflüchtete Frauen als auch Frauen aus Neuenbürg und Umgebung unter Anleitung Kleidung ändern oder neu schneidern. Es entstanden schon wahre Wunderwerke an Mützen, Schals und Pullovern, da besonders die syrischen Frauen sehr geschickt im Häkeln sind.

Auch die gespendeten Stoffe wurden bereits in unzählige Kopftücher, Kissen, Kleider, Taschen, Vorhänge und Kinderkleidung verwandelt. Aber auch das gemeinsame Gespräch bei Kaffee und Kuchen kommt nicht zu kurz und so erfahren wir viele Dinge übereinander, die kulturübergreifend wichtig sind.
Einige der Frauen kommen schon seit Gründung der Nähwerkstatt vor zwei Jahren und haben Ihre Sprachkenntnisse seither sehr verbessert.
Wir freuen uns über jede Unterstützung der Nähwerkstatt durch interessierte Frauen aus Neuenbürg und Umgebung. Interessentinnen wenden sich bitte an das Netzwerk Asyl Neuenbürg über E-Mail: infona-nbg.de oder an die städtische Flüchtlings- und Integrationsbeauftragte, Frau Janina Blum, Tel. : 07082|7910-25 , E-Mail: j.blumneuenbuerg.de


Ab dem  8. Februar 2018 ist die Fahrradwerkstatt wieder geöffnet. Von 14.00 bis 18.00 Uhr können Fahrräder repariert werden. Die Werkstatt in der Wildbader Straße 78 (Johannes-Sproll-Haus) ist offen für Alle.

 

 

 

 

 

 


 

Anstehende Termine 2018

Regelmäßige Veranstaltungen 2018

  •  jeden Mo   10 – 11:30 Uhr   Deutsch-Kurs   Herr Bürger    Schlossbergschule (nicht in den Schulferien)
  • Deutschkurs: Dieser findet jeden Dienstag, um 16 Uhr (Zimmer 3, Burgstraße 2) und jeden Donnerstag (Zimmer 7, Burgstraße 4) in der Jugendmusikschule statt. Zielgruppe sind Geflüchtete, die bereits Deutsch im Integrationskurs lernen, sich dort aber noch schwer tun und zusätzlich das Sprechen üben möchten
  •  jeden Do    14 – 18 Uhr       Fahrradwerkstatt    Johannes-Sproll-Gemeindehaus   Garagen-Eingang
  • jeden 4. Montag im Monat Nähwerkstatt in der Brunnenstraße 20 (APIS-Haus)
  • jeden 2. Mittwoch im Monat Asylcafé